Chemikant

Die BAYERNOIL Raffineriegesellschaft mbH verarbeitet Rohöl zu hochwertigen Mineralölprodukten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Produktion stellen im vollkontinuierlichen Schichtdienst den reibungslosen Betrieb der modernen, computergesteuerten Anlagen sicher.

Dies beinhaltet im Wesentlichen:

  • Überwachung und Steuerung der Prozessanlagen am Bildschirm über Prozessleitsysteme.

  • Überwachung und Bedienung der Einrichtungen „vor Ort“ in den Prozessanlagen.

  • Überwachung und Sicherstellung der Produktmengen und -qualitäten.

  • Sicherstellung der Verfügbarkeit der Anlagen.

Die Sicherheit der Beschäftigten und die Umwelt sind uns sehr wichtig. Unsere Produktionsverfahren und Arbeitsabläufe tragen diesen Zielen Rechnung.

Ausbildung zum Chemikant (m/w)

Voraussetzungen

Die schulische Voraussetzung für die Ausbildung zum Chemi­kant (m/w) bei BAYERNOIL ist der Qualifizierende Hauptschulabschluss, der Mittlere Schulabschluss an Hauptschulen (MAHS) oder an Realschulen (MARS). Weiterhin erforderlich sind das Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern sowie technisches Verständnis. Das Arbeiten im Team macht Ihnen Freude. Die Bereitschaft zum Schicht­dienst setzen wir voraus.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung zum Chemikant (m/w) bei BAYERNOIL beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Organisation und Arbeitsabläufe in der Produktion
  • Raffinerieverfahren
  • Verfahrenstechnik
  • Labortechnik
  • Wartungstechnik
  • Mess- und Regelungstechnik
  • Qualitätssicherung
  • Umweltschutz und Arbeitssicherheit

Ausbildungsorte

Die betriebliche und verfahrenstechnische Grundausbildung er­folgt in den Betriebsteilen Vohburg und Neustadt der BAYERNOIL. Das theoretische Rüstzeug wird in der Berufsschule Regensburg im Teilzeitunterricht vermittelt. Die praktische Ausbildung findet in den Produktionsanlagen der BAYERNOIL statt. Lehrgänge in externen Bildungseinrichtungen runden die Ausbildung ab.

Ausbildungszeiten

Die Dauer der Ausbildung beträgt 3 ½ Jahre. Bei guten schuli­schen und betrieblichen Leistungen ist eine Verkürzung auf drei Jahre möglich. Ausbildungsbeginn ist jeweils am 1. September. 

Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer

Der erste Teil der Prüfung zum Chemikant (m/w) erfolgt am Ende des zweiten Ausbildungsjahres. Teil zwei ist am Ende der Ausbildungszeit zu absolvieren.
Von der Gewichtung trägt der erste Teil 40 %, der zweite Teil 60 % zur Gesamtnote bei.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag der chemischen Industrie in Bayern. 

Bewerbungsfrist

Wenn Sie sich für eine Ausbildung zum Chemikant (m/w) bei BAYERNOIL interessieren, beachten Sie bitte:

Bewerbungsschluss für das nächste Ausbildungsjahr ist der 31. Oktober des Vorjahres. 

Fortbildungsmöglichkeiten

Nach der erfolgreichen Beendigung der Lehre bestehen die Möglichkeiten der Weiterbildung zum Industriemeister (m/w) Chemie oder zum Techniker. Es ist zudem auch eine Weiterqualifizierung zum Ingenieur (m/w) möglich, wenn eine Zugangsberechtigung zu einer Hochschule gegeben ist.

Noch Fragen?

Wir beantworten diese gerne. Schreiben Sie einfach eine 
E-Mail oder rufen Sie an!

Ihr Ansprechpartner

Bei Fragen rund um Bewerbung und Karriere bei BAYERNOIL senden Sie uns einfach Ihre E-Mail an karriere (at) bayernoil.de. Ihr Ansprechpartner ist

Frederik Pracht
Personalservice
Telefon 08457 8-1629
E-Mail: karriere (at) bayernoil.de

Zum Bewerber-FAQ

Was benötigen wir von Ihnen für Ihre Bewerbung?

  • Personalfragebogen
  • Anschreiben
  • Relevante Zeugnisse
  • Lebenslauf

Bitte schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen entweder per E-Mail an karriere (at) bayernoil.de oder per Post an
BAYERNOIL
Postfach 1252
93328 Neustadt.